Von einem kürzlich entdeckten Beauty-Marktplatz, über das Brillengestell meiner Träume bis zu fröhlichen Wassermelonen-Unterhosen.

treatwell2Treatwell.ch

Treatwell.ch habe ich im Fashionhotel entdeckt. Was mich nervt: Ich hätte den Beauty-Markplatz gerne viel früher gekannt. Denn hier kann ich meine Coiffeur-, Beauty- und Wellness-Terminen ganz einfach und schnell online buchen. Was mir persönlich auch zusagt ist, dass ich hier sofort einen Überblick über die verschiedenen Beautyangebote in meiner Region habe und mich nicht stundenlang durch Google ackern und die Preise vergleichen muss.

 

happy socks_copyHappy Socks

Das Motto von Happy Socks: «Es gibt für jeden Anlass, jede Stimmung und jedes Style ein Paar Socken und Unterwäsche!» Und passend zum Frühling haben es mir die Früchtchen besonders angetan: Die süssen Kirsch-Socken und die lustig auffällige Wassermelonen-Unterhose. Gute Laune schon morgens beim Aufstehen. 😉 Happy Socks geht zudem immer mal wieder Kollaborationen ein, wie zum Beispiel mit dem Künstler David Lachapelle.

 

Komono-Optics-FW2016-Dexter-Glossy-Silver-6-copyThe Dexter von Komono

Ein weiteres Fundstück aus dem Fashionhotel-Event in Zürich: The Dexter von Komono. Ich habe mich in dieses feine, eckige Brillengestell sofort verliebt! Also so richtig verliebt. So verliebt, dass ich das Modell zuhause gleich nochmals googeln musste, als Überbrückung bis Montag. Dann, wenn ich bei Scharfmacher endlich nochmals vorbeischaue um mir die Brille in meiner Stärke zu bestellen.

 

rituals express your soul_copyExpress Your Soul von Rituals

Erinnerst du dich noch an die Limited Edition The Ritual of Karma von Rituals? Mit diesen Produkten hat Rituals nämlich voll ins Schwarze getroffen. Die Linie war so beliebt, dass Rituals beschlossen hat, sie nicht nur im Jahr 2016, sondern ab jetzt jeden Sommer zu verkaufen. Ich persönlich mag ja die Sonnencreme von The Ritual of Karma total gerne. Aber jetzt zur aktuellen Limited Edition Express Your Soul. Für das Design hat Rituals die berühmte Streetart-Künstlerin MadC an Board geholt, die wiederrum hat passend zum Duft ein Kunstwerk kreiert. Die Produkte der Linie duften nach Verbene und Petitgrain. Für mich persönlich super für heisse Sommertage. Trotzdem kann ich mir vorstellen, dass dieser Duft wegen dem Zitronengras vielleicht nicht allen zusagt.

 

Ieqa BethariIeqa Bethari

Ieqa Bethari ist Grafikdesignerin und Illustratorin aus Kuala Lumpur. Ich bin per Zufall über Instagram auf ihre Arbeit gestossen und war sofort begeistert. Als ich dann noch gelesen habe, dass sie dein ganz persönlicher Avatar erstellt, hat mein Kunstliebhaber-Herz Purzelbäume geschlagen und das ist das Ergebnis. I love it! Wer auch Lust auf einen eigenen Avatar, kann den übrigens auf ihrer Homepage für gerade mal 15 US-Dollar bestellen.

 

 

You may also like:

The following two tabs change content below.
Michelle Feer

Michelle Feer

Steht auf Hosenanzüge an Frauen, Kitesurfing, Bomberjacken und Panda-Babys, könnte sich ausschliesslich von Thai-Curry, Sushi und Yogurette ernähren, leidet unter chronischem Fernweh.
Michelle Feer

Neueste Artikel von Michelle Feer (alle ansehen)